+49 (0) 214 7345 2942  info@ropemen.de  KONTAKT

Vorstieg

Im Bergsport, insbesondere beim Klettern, bezeichnet der Vorstieg die Methode, bei der der führende Kletterer (der "Vorstiegskletterer") die Route von unten nach oben klettert und dabei Sicherungspunkte, wie zum Beispiel Klemmgeräte oder Expressschlingen an festen Haken, selbst anlegt. Der Vorstieg ist dabei die anspruchsvollste und gefährlichste Form des Sicherungskletterns, da im Falle eines Sturzes der Kletterer unter den letzten gesetzten Sicherungspunkt fällt und daher eine größere Fallhöhe hat als beim Nachstieg, wo die Sicherungen bereits vorgegeben sind.

Der Vorstiegskletterer trägt das Seil während des Aufstiegs mit sich und hängt es sukzessive in die Sicherungen ein. Diese Technik erfordert eine gute Ausrüstung, Erfahrung und sorgfältiges Risikomanagement, da der Kletterer und sein Sicherungspartner darauf vorbereitet sein müssen, mit den Dynamiken eines möglichen Sturzes umzugehen. Der Sicherungspartner am Boden muss sehr aufmerksam sein, um das Seil korrekt zu handhaben und im Fall eines Sturzes ausreichend Seil auszugeben, um den Fall sicher zu bremsen, aber auch nicht zu viel Seil slack zu geben, was das Risiko eines Bodensturzes erhöhen könnte.

Ein Vorsteiger im Klettern muss über eine Reihe spezifischer Fähigkeiten und Eigenschaften verfügen, um sicher und effektiv klettern zu können. Hier sind einige der wichtigsten Fähigkeiten:

  • Technische Fertigkeiten: Der Vorsteiger muss die Klettertechniken beherrschen, die nötig sind, um unterschiedliche Arten von Kletterrouten zu bewältigen. Dazu gehören gute Fußarbeit, Balance, Kraft und die Fähigkeit, Routen effizient zu lesen und zu planen.
  • Sicherungstechnik: Der Kletterer muss wissen, wie man Sicherungsgeräte korrekt platziert und bewertet. Dazu gehört das Einrichten von Zwischensicherungen mit Expressschlingen an Fixpunkten oder das korrekte Legen von mobilen Sicherungsgeräten wie Friends und Keilen.
  • Risikomanagement: Der Vorsteiger muss Risiken einschätzen und managen können. Dazu gehört das Erkennen und Vermeiden von Gefahren wie lose Felsen, schlechtes Wetter oder Erschöpfung.
  • Psychische Belastbarkeit: Klettern im Vorstieg kann psychisch sehr anspruchsvoll sein, da der Kletterer sich oft in exponierten oder prekären Positionen befindet. Gute Nerven, Selbstvertrauen und die Fähigkeit, unter Druck ruhig zu bleiben, sind entscheidend.
  • Kommunikation: Effektive Kommunikation mit dem Sicherungspartner ist entscheidend für die Sicherheit. Der Vorsteiger muss in der Lage sein, klar und deutlich Anweisungen zu geben und auf Rückmeldungen zu reagieren.
  • Ausdauer und Kraft: Physische Kondition ist wichtig, nicht nur für das Klettern selbst, sondern auch um Erschöpfung zu vermeiden, die zu Fehlern bei der Sicherung und Technik führen kann.
  • Erfahrung: Praktische Erfahrung im Klettern unterschiedlicher Routen verbessert das Verständnis für die Vielfalt der Herausforderungen und die Fähigkeit, mit unerwarteten Situationen umzugehen.

Diese Fähigkeiten entwickeln sich in der Regel über die Zeit und durch viel Übung, sowohl am Fels als auch in der Kletterhalle, wo man in einer kontrollierten Umgebung lernen und seine Grenzen sicher testen kann.

» zurück

Aktuelle Projekte

Mobilfunk

Mobilfunk

Es wurden Montagen- Demontagen, Wartungen, Richtfunkeinstellungen, Reinigungen, Beschichtungen uvm. ausgeführt. Des Weiteren schulen wir, direkt vor Ort oder in unserem Schulungszentrum zum Höhenarbeiter oder bieten Lehrgänge für PSAgA an. » ansehen
Sicherheitsreinigungen

Sicherheitsreinigungen

Sicherheitsreinigungen erfolgen meist in Brennkammern, Zyklonen, Schornsteinen oder Kühltürmen im Innenbereich. Dabei werden lose Anbackungen entfernt. Danach ist das Objekt sicher für andere Gewerke zu betreten. » ansehen
Sachkundigen Schulung BGG906

Sachkundigen Schulung BGG906

Im Besonderen wendet sich der 2- tägige Lehrgang an Anwender aus der Seiltechnik, z.B. SZP Höhenarbeiter und Industriekletterer oder SKT, sowie an Lageristen oder Personen der Materialbeschaffung. Alle anderen Anwender der PSA gegen Absturz sind natürlich herzlich willkommen. » ansehen
Grimpday 2015

Grimpday 2015

Höhenretter Vergleich in Namur. Wir Ropemen freuen uns, ein kleiner Teil dieses Super - Teams 2015 gewesen zu sein. Danke dass wir euch unterstützen durften. "Special Rescue Association". Platz 4 2015 beweist eure Klasse... Auch die 2016 ner Veranstultung ist vorbei. Wir gratulieren Axel und seinem Team zu Platz 3. Knapp war´s... Super gemacht!! » ansehen
Alle Projekte

Termine / Schulungen

Aug.
19. - 19.
19. August 2024

WU Höhenarbeiter FISAT Level 1-3 Industriekletterer Wiederholungsunterweisung SZP Level 1-3 am 19. August 2024 +++AUSGEBUCHT+++ »weiterlesen

Aug.
20. - 20.
20. August 2024

WU Höhenarbeiter FISAT Level 1-3 Industriekletterer Wiederholungsunterweisung SZP Level 1-3 am 20. August 2024 »weiterlesen

Aug.
22. - 23.
22. August 2024

PSAgA Grundkurs Lehrgang Schulungskurs PSA gegen Absturz vom 22.-23. August 2024 »weiterlesen

Aug.
26. - 26.
26. August 2024

PSAgA WU Lehrgang Wiederholungskurs PSA gegen Absturz am 26. August 2024 »weiterlesen

Sep.
02. - 06.
02. September 2024

Höhenarbeiter FISAT Level 1 Industriekletterer Ausbildung SZP Level 1 vom 2.-6. September 2024 »weiterlesen

Sep.
02. - 06.
02. September 2024

Höhenarbeiter FISAT Level 2 Industriekletterer Ausbildung SZP Level 2 vom 2.-6. Sep 2024 »weiterlesen

Sep.
02. - 06.
02. September 2024

Höhenarbeiter FISAT Level 3 Industriekletterer Ausbildung SZP Level 3 vom 2.-6. Sep 2024 »weiterlesen

Alle Schulungen

© 2021 Ropemen GmbH & Co KG | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Industriekletterer Lexikon & Blog

Facebook Twitter Pinterest Google+